Wasserstoff ETF – die besten Alternativen

Wasserstoffaktien sind zur Zeit in aller Munde. Vor allem der Sieg des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden bei der US Wahl 2020 macht den erneuerbaren Energieträger zu einem Börsenhype.

Die Börsenkurse der bekanntesten und vielversprechendsten Wasserstoff-Unternehmen sind in den letzten Monaten geradezu explodiert. Dass die Abhängigkeit von Wasserstoff in den nächsten Jahren deutlich zunehmen wird, steht außer Frage. Deshalb zeigt die Trendlinie auch weiterhin steil nach oben. 

Welches Unternehmen sich langfristig bei der Erzeugung von CO2 neutralem Wasserstoff durchsetzen wird, steht im Moment aber noch in den Sternen. Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Wasserstoff. 

Bist du also auf der Suche nach einer Wasserstoff-Aktie für dein Depot, ist es wichtig diese Unterschiede zu kennen und zu verstehen. 

Welche Arten von Wasserstoff gibt es?

Man unterscheidet primär zwischen grünem (C02-neutralen Wasserstoff, der ausschließlich aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen wird) und grauem Wasserstoff (der aus fossilen Kohlenwasserstoffen gewonnen wird). Als Mischformen gelten blauer und türkiser Wasserstoff. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um eine dem grauen Wasserstoff entlehnte Erzeugungsweise, allerdings wird die Freisetzung des entstandenen CO2 in die Umgebung über verschiedene Verfahren verhindert. Deshalb gilt sowohl blauer als auch türkiser Wasserstoff als CO2-neutral, wird aber nicht aus erneuerbaren Energien gewonnen. 

Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, informiere dich z.B. auf der Seite von HYPOS, in der Publikation der Bundesregierung (Die nationale Wasserstoffstrategie) oder im Dossier des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Wasserstoff: Schlüsselelement der Energiewende)

Einsatzgebiete von Wasserstoff

Grüner Wasserstoff ist deshalb so wichtig, weil er zukünftig viele fossile Energieträger ersetzen kann. In der Industrie wird er bei der Stahlproduktion, der Aluminium-, Glas- und Zementherstellung unverzichtbar werden. Aber auch die Lebensmittelverarbeitung und Chemiekonzerne werden zukünftig auf grünen Wasserstoff als Energieträger zurückgreifen. 

Privathaushalte werden mit grünem Wasserstoff vor allem im Bereich Mobilität in Berührung kommen. Als CO2-neutraler Antrieb von Autos, Bussen und Zügen des ÖPNV sowie schweren Nutzfahrzeugen wird Wasserstoff eine zentrale Rolle spielen. Zudem ist auch der Betrieb von Flugzeugen und Containerschiffen mit Wasserstoff möglich.

Zuletzt wollen wir noch auf die Rolle von Wasserstoff bei der Wärmeversorgung eingehen. Auch hier ist das Potential gewaltig, auch wenn der Einsatz zum heutigen Zeitpunkt bei der Gebäudebeheizung aus wirtschaftlicher Sicht noch nicht sinnvoll ist. 

Fazit zum Wasserstoff

Wasserstoff wird zukünftig eine entscheidende Rolle beim Umstieg auf erneuerbare Energieträger spielen. Deshalb ist es schon jetzt wichtig, dass du bei der Investitionsentscheidung darauf Wert legst in grüne, blaue oder türkise Wasserstoffe zu investieren. Langfristig werden sich nur grüne Wasserstoffproduzenten durchsetzen können, da nur hier die benötigte Energie zur Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird. Grauer Wasserstoff ist auf Grund seiner schlechten CO2 Bilanz für uns keine Empfehlung und auch kein Fortschritt gegenüber fossilen Energieträgern.

Da die Technologie und Einsatzgebiete der Erzeugung und Verarbeitung von Wasserstoff noch in den Kinderschuhen steckt, aber enormes Potential auch aus Investitionsperspektive bietet, ist ein Einstieg über einen Wasserstoff ETF die risikoärmste Möglichkeit, um schon früh vom Hype zu profitieren. Im Moment sind wir allerdings so früh dran, dass es noch keinen einzelnen ETF für Wasserstoff am Markt gibt (Stand heute). Das wird sich in Zukunft mit Sicherheit ändern – wir werden weiter die Augen danach offen halten.

Wasserstoff ETF – die besten Alternativen

ETFs für saubere Energie stellen vorläufig die beste Alternative dar, wenn man in grünen Wasserstoff investieren möchte. In diesen ETFs werden die vielversprechendsten Wasserstoffproduzenten und Verarbeiter mit abgebildet:

iShares Global Clean Energy UCITS

Lyxor New Energy (DR) UCITS

%d Bloggern gefällt das: